schon über 635.000 zufriedene Kunden!

Notebooks - Hardware



Lenovo Lenovo ThinkPad 43R9257 Toshiba TECRA W50-A-10G I7-4800MQ 32GB
100% sichere Zahlmethoden
Kauf auf Rechnung  SOFORT Überweisung  PayPal  Kreditkarte, Lastschrift, Überweisung

Trusted Shops Gütesiegel
Geprüfter Online-Shop mit kostenloser Geld-zurück-Garantie von Trusted Shops.
Lenovo Lenovo ThinkPad 43R9257
-24%
136,46 €
Versandkosten inklusive!

Toshiba TECRA W50-A-10G I7-4800MQ 32GB
-14%
2.506,71 €
Versandkosten inklusive!


Ein mobiler Computer gehört für viele Menschen längst zum Alltag. Obwohl Notebooks selbst noch eine relativ junge Lösung für Heimanwender sind, ist die Möglichkeit, alle Daten sofort griffbereit zu haben, unterwegs zu arbeiten oder zu surfen, für viele unverzichtbar geworden. Dabei werden die Geräte kontinuierlich kleiner und gleichzeitig leistungsfähiger. So kommen sowohl anspruchsvolle Nutzer, die einen Ersatz für Desktop-Rechner suchen, als auch Reisende, denen kleines und leichtes Gepäck wichtig ist, auf ihre Kosten.

In der Kategorie Notebooks haben wir 184 Artikel für Sie.

Filter Name Angebote
Acer Aspire E1-572P-54204G50Mnkk Acer Aspire E1-572P-54204G50Mnkk


Herst.-Artikelnr.: NX.MFMEV.001 EAN: 4713147149148
ansehen 597,98 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer ASPIRE E1-772G-54208G50MNSK Acer ASPIRE E1-772G-54208G50MNSK


Herst.-Artikelnr.: NX.MHLEG.014 EAN: 4713147295586
ansehen 791,41 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire P3-171-3322Y4G12as Acer Aspire P3-171-3322Y4G12as


Herst.-Artikelnr.: NX.M8NEG.003 EAN: 4712196789183
ansehen 709,49 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer ASPIRE PRO S7-392-54208G25TWS Acer ASPIRE PRO S7-392-54208G25TWS


Herst.-Artikelnr.: NX.MG4EG.003 EAN: 4713147122653
ansehen 1.777,66 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire R7-572G-54208G1Tass Acer Aspire R7-572G-54208G1Tass


Herst.-Artikelnr.: NX.M95EV.001 EAN: 4712196988470
ansehen 1.115,49 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire RL80 REVO (i3-3227M 1.9GHz/4/1TB/NOOS), Intel® Core™ Acer Aspire RL80 REVO (i3-3227M 1.9GHz/4/1TB/NOOS), Intel® Core™


Herst.-Artikelnr.: DT.SPMEG.006 EAN: 4713147257874
ansehen 404,99 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire S7-392-74508G25tws i7-4500U 8GB 256GB SSD WQHD Touch IPS Win8 Acer Aspire S7-392-74508G25tws i7-4500U 8GB 256GB SSD WQHD Touch IPS Win8


Herst.-Artikelnr.: NX.MBKEG.001 EAN: 4712196859688
ansehen 1.521,49 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire TC-605 / DT.STKEG.005 Acer Aspire TC-605 / DT.STKEG.005


Herst.-Artikelnr.: DT.STKEG.005 EAN: 4713147227570
ansehen 665,69 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer Aspire V5-132P-21294G50nss Acer Aspire V5-132P-21294G50nss


Herst.-Artikelnr.: NX.MDSEG.003 EAN: 4712196952921
ansehen 507,35 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Acer ASPIRE V5-573-34014G50AII Acer ASPIRE V5-573-34014G50AII


Herst.-Artikelnr.: NX.MC2EG.003 EAN: 4713147295562
ansehen 572,46 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.

Seite 1 (von 19) >> 1 2 3 4 5 6 7 8 9


Noch vor einigen Jahren waren Notebooks wahre Preisbrecher, mittlerweile sind die praktischen Computer in nahezu jedem Haushalt anzutreffen. Herkömmliche PCs werden durch die mobilen Vertreter mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Auf welche Eigenschaften Sie beim Kauf eines Laptops achten müssen und auf welche Features Sie für Ihren speziellen Einsatzzweck verzichten können, werden wir im Folgenden zeigen:

Das passende Gerät für jeden

Ob unterwegs in der Bahn, gemütlich sitzend im Park oder einfach nur, um auf der Couch ein wenig im Netz zu surfen - Notebooks sind wahre Alleskönner. Der Vormarsch der Tablets ist zwar allgegenwärtig, dennoch verkaufen sich Laptops immer noch wie geschnitten Brot. Wie bei jedem Gebrauchsgegenstand gibt es auch bei den mobilen PCs große Unterschiede im Preis sowie in der Ausstattung. Da Notebooks schlecht im Nachhinein aufzurüsten sind, ist eine gründliche Abwägung der Vor- und Nachteile dringend zu empfehlen. Wir zeigen Ihnen, worauf es wirklich ankommt. So finden Sie schnell Ihr passendes Gerät.

Notebooks für den schmalen Geldbeutel

Am unteren Ende der Preisskala starten die Netbooks. Seit vor einigen Jahren Asus mit dem EeePC das erste Netbook auf den Markt gebracht hat, ist die Zahl der kleinen Laptops stetig gewachsen und sind diese äußerst beliebt geworden.

Bei der Größe des Bildschirms beginnen Netbooks bei 7 Zoll, für gewöhnlich beträgt die Diagonale aber 10 Zoll - welches auch die maximale Bildschirmgröße dieser Klasse darstellt. Die kompakte Form kommt natürlich dem Gewicht zugute, im Regelfall bringen Netbooks nicht mehr als 1 Kilo auf die Waage. Damit eignen sie sich optimal für den Einsatz unterwegs. Zudem packen die Hersteller starke Akkus in das Gehäuse, wodurch der Mobilitätsfaktor nochmals gesteigert wird.

Zum Speichern von Dateien bieten die günstigen Netbooks ca. 160 bis 250 GB Platz. Das reicht für den Alltagsuser inklusive seiner Musiksammlung vollkommen aus. Zur Not muss eben eine zusätzliche externe Festplatte angeschafft werden.

Angesichts des geringen Preises ab 250 bis 400 Euro ist in Sachen Ausstattung eher wenig zu erwarten. Die Prozessoren takten teilweise mit 1 GHz, maximal kommt ein Dual-Core-Prozessor zum Einsatz – manche Smartphones bieten da schon mehr. Auch beim RAM-Speicher muss der Anwender Abstriche machen - mehr als 2 GB sind derzeit nicht üblich. Zum Surfen und Videos schauen ist dies jedoch durchweg ausreichend, von Office-Anwendungen ganz zu schweigen.

Ab rund 400 Euro starten Notebooks mit einem größeren Display - beliebt sind hierbei 15 Zoll. Die Auflösung ist mit 1.280 x 800 Bildpunkten allerdings eher bescheiden. Die sonstige Ausstattung ist ähnlich zu Netbooks aus der gehobenen Preisklasse.

Anmerkung zu beiden Klassen: Ein Arbeitsspeicher unter 2 GB ist nicht mehr zu empfehlen, da sonst Windows 7 oft ruckelt und hakt. Zudem starten Anwendungen relativ träge.

Die beliebte Mittelklasse

Kommen wir zu den Allroundern unter den Laptops. Zwischen 600 und 800 Euro starten Notebooks der Mittelklasse, welche sich keineswegs verstecken müssen: 4 GB Arbeitsspeicher, starker Dual-Core-Prozessor und Festplatten ab 500 GB. Das sollte für den Großteil der User völlig ausreichend sein.

Die Bildschirmdiagonalen wachsen bis auf 17 Zoll, die Auflösung klettert auf 1.400 x 1.050 Pixel. Videos lassen sich somit deutlich angenehmer schauen. Zum High-End-Gaming sind die eingebauten Grafikchips jedoch meistens zu schwach.

Neben WLAN, Bluetooth und einem Kartenleser bieten Notebooks dieser Preisklasse oft bis zu 5 Stunden Akkubetrieb, wodurch sie ebenfalls für unterwegs geeignet sind.

Multimedia- und Gaming-Laptops

Multimedia-Notebooks beginnen ab 17 Zoll, wobei 19 Zoll eher die Regel sind. Auflösungen unter 1.280 x 800 Bildpunkten sind dementsprechend zu gering. Durch das große Display eignet sich diese Geräteklasse auch zum Desktop-Ersatz.

Unter der Oberfläche werkeln leistungsstarke Vier-Kern-CPUs, welche durch üppige Arbeitsspeicher ab 4 GB unterstützt werden. Damit lassen sich aufwendige Videobearbeitungsprogramme oder die neusten Spiele-Kracher problemlos ausführen. Zudem verfügt diese Klasse oft über eingebaute Blue-ray-Player, um Filme in High-Definition anschauen zu können. USB 3.0 gehört ebenfalls zum Standard.

Die gehobene Ausstattung hat natürlich auch Auswirkungen auf das Gewicht - unter 4 KG wird man kaum solche Notebooks finden. Des Weiteren sind sie nicht für den mobilen Gebrauch entwickelt, so dass der Akku in der Regel nach kurzer Zeit neu aufgeladen werden muss. Ein weiterer Nachteil ist die Lüftung. Weil die leistungsstarken Prozessoren viel Kühlung benötigen, ist das Lüftergeräusch oft sehr hoch und auf Dauer nervig.

Preislich starten die Geräte ab 1.000 Euro aufwärts.

Was für‘s Auge - Subnotebooks und Ultrabooks

Eine relativ junge Klasse stellen die Design-Notebooks dar, wobei hier zwischen Subnotebooks und Ultrabooks unterschieden werden muss.

Subnotebooks sind im Prinzip Netbooks zu dem doppelten oder vierfachen Preis bei ähnlicher Ausstattung. Allerdings sind diese deutlich flacher, wiegen weniger, haben einen stärkeren Akku und sind kaum hörbar im Betrieb. Je nach Größe muss oft auf ein DVD-Laufwerk verzichtet werden, es können aber natürlich externe Laufwerke angeschlossen werden.

Ultrabooks stammen aus Intels Antwort auf das erfolgreiche Apple MacBook Air. Auch hier bestimmt Design Funktion. Als Gerätegröße kommen 11, 13 sowie 14 Zoll zum Einsatz, wobei vor allem Wert auf edle Materialien und ein schickes Gehäuse gelegt wird. Die Preise starten dementsprechend recht hoch - ab ca. 1.000 Euro.

Ultrabooks dürfen sich allerdings nur jene Geräte nennen, die mindestens 5 Stunden Akkubetrieb aushalten und lediglich 18 Millimeter dick sind (bei 13 Zoll). Zusätzlich müssen sie sich binnen 7 Sekunden aus dem Schlafmodus wecken lassen. Auf Speicherkarteneinschübe, DVD-Laufwerke und große Festplatten müssen Anwender in der Regel verzichten - alles hat eben seine Vor- und Nachteile.

Fazit

Wie dem Artikel zu entnehmen ist, hängt die Kaufentscheidung stark von den persönlichen Vorlieben bzw. Interessen ab. Zunächst sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wozu der Laptop genutzt werden soll.

Für reine Office-Anwendungen und gelegentliches Surfen im Internet reicht ein Einsteiger-Gerät vollkommen aus. Für Gaming-Fans empfiehlt sich ein Gerät der Oberklasse - auf Mobilität muss in diesem Fall jedoch größtenteils verzichtet werden. Gleiches gilt übrigens für gehobene Multimedia-Anwendungen. Wer ein elegantes Notebook für unterwegs sucht, der ist mit Subnotebooks oder Ultrabooks gut beraten. Der Preis sollte in diesem Fall jedoch keine allzu große Rolle spielen. Die goldene Mitte bedienen natürlich Mittelklasse-Geräte. Wie sagt man doch so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual - dies trifft auch bei dem Kauf eines Notebooks voll und ganz zu.


* aktuelles Angebot inklusive Versandkosten und MwSt.
Händlerbereich AGB Datenschutz Impressum Presse Jobs Partner Blog Widgets
Trusted Shops Gütesiegel PCI Gütesiegel Der Name "gimahhot" stammt aus der althochdeutschen Sprache des 8. Jahrhunderts und bedeutet "gemacht". Mit dem klassischen Handschlag und einem "gimahhot" wurde schon damals der Handel perfekt gemacht.