schon über 640.000 zufriedene Kunden!

Bürobedarf - Haushalt & Garten


Unterkategorien

edding 3000 schwarz METABO KLAMMERGERÄT KG 90/40 0901054703 KG90
100% sichere Zahlmethoden
Die Versandkosten sind immer inklusive!

Trusted Shops Gütesiegel
Geprüfter Online-Shop mit kostenloser Geld-zurück-Garantie von Trusted Shops.
edding 3000 schwarz
-87%
12,51 €
Versandkosten inklusive!

METABO KLAMMERGERÄT KG 90/40 0901054703 KG90
-49%
197,95 €
Versandkosten inklusive!


In den heutigen Zeiten von Timing und Perfektion ist in den verschiedensten Bereichen die Organisation am Schreibtisch unerlässlich. Nichts kann und wird dem Zufall überlassen und ist meist vorab bis ins kleinste Detail geplant und organisiert. Ein geräumiger und überschaubarer Schreibtisch, mit dem dazu gehörigen Bedarf, ist in solchen Fällen sehr notwendig und trägt zum entsprechenden Ergebnis entscheidend bei. Der Arbeitsraum für solch Arbeiten wird im Fachlichen und auch darüber hinaus im Volksmunde als Büro bezeichnet. Die Zeiten, in denen nur Kaufleute, Architekten, Sachbearbeiter usw. sich zu einem Büro begaben, gehören längst der Vergangenheit an. Die Angebote an Bürobedarf für den „normalen“ Menschen sind anlässlich der zu erledigenden Arbeit enorm vielfältig. Verschiedenste Qualitäten sowie eine große Auswahl, lassen von klein bis groß, von jung bis alt, keine Wünsche offen und sorgen unterm Strich für eine gelungenes Ergebnis. Ein konzentriertes, strukturiertes und professionelles Arbeiten steht mit dem heutigen Bürobedarf jedem zur Möglichkeit offen.

In der Kategorie Bürobedarf haben wir 1207 Artikel für Sie.

Filter Name Angebote
edding 3000 schwarz edding 3000 schwarz


Herst.-Artikelnr.: 3000.1 EAN: 4004764007967
ansehen 12,51 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Peddinghaus-RIDGID ST Peddinghaus-RIDGID ST


Herst.-Artikelnr.: EAN: 4008874815436
ansehen 154,95 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
GARDENA 8875-20 Elektro-Heckenschere ErgoCut 48 GARDENA 8875-20 Elektro-Heckenschere ErgoCut 48


Herst.-Artikelnr.: 08875-20 EAN: 4078500887502
ansehen 144,90 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
METABO KLAMMERGERÄT KG 90/40 0901054703 KG90 METABO KLAMMERGERÄT KG 90/40 0901054703 KG90


Herst.-Artikelnr.: 0901054703 EAN: 4003665361222
ansehen 197,95 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Tintenpatronen kompatibel zu T050140 schwarz / 10er Sparset Tintenpatronen kompatibel zu T050140 schwarz / 10er Sparset


Herst.-Artikelnr.: T050140AM10 EAN: 4260156639493
ansehen 145,11 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Peddinghaus-RIDGID“ ST Peddinghaus-RIDGID“ ST


Herst.-Artikelnr.: EAN: 4008874257076
ansehen 207,94 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
METABO 550-Watt-Kurvenschere Ku 6870 KU6870 METABO 550-Watt-Kurvenschere Ku 6870 KU6870


Herst.-Artikelnr.: 6.06870.00 EAN: 4007430015327
ansehen 479,25 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Canon Tintenpatrone PFI-303MBK / 2957B001 iPF 810 / 820 / 330ml / matt schwarz Canon Tintenpatrone PFI-303MBK / 2957B001 iPF 810 / 820 / 330ml / matt schwarz


Herst.-Artikelnr.: 2957B001 EAN: 4960999577968
ansehen 123,28 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
Bosch Akku Grasschere AGS 10,8 Li Telekopstiel Neuheit 05/2010 Bosch Akku Grasschere AGS 10,8 Li Telekopstiel Neuheit 05/2010


Herst.-Artikelnr.: 0600856101 EAN: 3165140560221
ansehen 109,99 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.
METABO 550-Watt-Kurvenschere Ku 6872 KU7872 METABO 550-Watt-Kurvenschere Ku 6872 KU7872


Herst.-Artikelnr.: 6.06872.00 EAN: 4007430015440
ansehen 343,45 €

aktuelles Angebot inklusive
Versandkosten und MwSt.

Seite 1 (von 121) >> 1 2 3 4 5 6 7 8 9


6 Jahrzehnte Bürogeschichte – Das Büro im Wandel der Zeit

In 60 Jahren hat sich nicht nur die Umgebung in der wir leben entscheidenden verändert, auch unser Arbeitsplatz hat sich durch revolutionäre Entwicklungen und Neuheiten dem Wandel der Zeit angepasst.

Von Aktenwirrwarr bis zum Doppelklick

Im ersten Jahrzehnt seiner Geschichte (1949 bis 1959) war das Büro oft geprägt von dem süßlich holzigen Geruch der massiven Aktenschränke und sperrigen Schreibtische. Eine Cognac-Karaffe und die dazu gehörigen Gläser zierten den Sekretär (Möbelstück für das Büro) des Chefs für die Gemütlichkeitspause zwischen der Arbeit. Nebelfädchen der im Aschenbecher brennenden Zigarre waren damals auch keine Seltenheit. Die Bosse ließen es sich in ihren Büros gut gehen, während die Vorzimmerdame auf der mechanischen Schreibmaschine hackte und das Tagesgeschäft vorantrieb und zwischen dem Chef und den Mitarbeitern kommunizierte.

Chef sein hieß damals BOSS sein, der Titel war Programm und mehr als einige Anrufe tätigen, Außentermine wahrnehmen und Arbeitsanweisungen zu geben, gab es nicht sonderlich viel zu machen, da man für alles seine Mitarbeiter hatte und selbst für diese hatte der Chef die Vorzimmerdame.

Schreibtische bestanden damals aus massiven Holzarten und waren zudem noch sehr groß. Zwei feste Seitenschränke mit einer Schublade in der Mitte (Fußraum). Eine Vielfalt gab es nicht und so traf man immer wieder auf das gleiche Schema der damaligen Herstellungsweise. Aktenschränke trugen Unmengen an Ordner und Papier in sich und hatten zudem auch keine Türen zum Aufziehen oder Schieben, sondern einen praktischen Rollladenverschluss, der sich im Laufe der Entwicklung nicht durchsetzen konnte. Bürostühle waren in Ihrer Einfachheit Sinn zum Zweck. Ungepolstert und noch auf vier Füßen war es für kein Gesäß auf Dauer gemütlich. Daher brachten sich die Büroarbeiter gerne mal ein Sofakissen von zuhause mit, damit das Stundenlange sitzen ein wenig ertragbarer war. Ergonomie (Wissenschaft zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit in Büros) war in dem Jahrzehnt weitaus unbekannt und fand noch keine Umsetzung für den Arbeitnehmer.

In den 60er Jahren war von technischem Fortschritt im Büro noch keine Rede. Jedoch gab es einige kleine Erneuerungen für den Bediener wie z.B. die Rechenmaschinen (Taschenrechner) für die einfache Mathematik und der Scherenarm für das noch eher altmodische aber zeitgemäße fortschrittliche Telefon mit der Wählscheibe. Karteischränke und Aktenböcke vereinfachten die Arbeitsabläufe im Büro und waren fortan grundlegen wichtig für übersichtlich angelegte Registratur und zum schnellen wiederauffinden von Dokumenten. Für den Chef gab es die Neuheit des Diktiergeräts, welches zur damaligen Zeit noch die Größe eines durchschnittlichen Schuhkartons hatte und zwischen ihm und der Vorzimmerdame hin und her getragen wurde.

Der Sprung der sichtlichen Veränderung des Büroumfeldes fand in den 70er Jahren statt, das dritte Jahrzehnt der Bürogeschichte brachte einschneidende Veränderungen in den Alltag der sitzenden Arbeiter. Neu waren Schreibtische aus Stahlrahmengestell mit Seitenschubladen. Sie sollten die fortschreitende Industrialisierung aufzeigen. Gepolsterte Drehstühle mit kippsicheren 5 Füßen ersetzten die Starre des Massivholzes und selbst der Boden wurde nicht mehr nur den Holzdielen überlassen. Teppichböden eroberten die Büros und verstummten den entstehenden Schall der Räumlichkeit besser.

Die Veröffentlichung des Standardwerks der Ergonomie 1960 "The Measure of Man" von Henry Dreyfuss war ausschlaggebend für den Einzug der Benutzerfreundlichkeit in den Alltag der Büroarbeit. So auch der Drehstuhl mit Polsterung, der die Wirbelsäule des Benutzers entlastete und auch stundenlanges sitzen gemütlicher machte. Mit den 5 Füßen Gestell aus Metall stand der Nutzende kippsicher auf dem Boden und konnte konzentriert seiner Arbeit nachgehen. Weitere einschreitende Veränderungen durch die Ergonomie sollten folgen.

Ab 1980 begab sich das Büro in den technischen Komfort und weitere Hilfsmittel des Bürobedarfs wurden entwickelt. Beispielsweise fanden die „Post-It“-Zettel, welche mit wichtigen Notizen beschrieben wurden und wegen dem integrierten Klebestreifen überall klar ersichtlich angeklebt werden konnten. Auch der Schreibblock mit der Ringelhalterung wurde mehr und mehr zum Hype für die Arbeitsaufträge der Vorzimmerdame. Diese genießte auch mittlerweile die Vorzüge einer elektrischen Schreibmaschine oder die des Kopierers, der das aufwendige Hantieren mit dem Kohlepapier fortan beseitigte.

Nach 40 Jahren war es nun soweit. Der heutige Liebling aller Nutzer zog erstmalig in die Büros, klein und kompakt, der Personal Computer. Fern ab von den Computer der 60er, 70er und 80er, die ganze Räume in Anspruch nahmen und manches Mal auch darüber hinaus. Nun konnte der Benutzer bequem über Tastatur und Maus seine Ergebnisse auf einen Monitor ersehen. Auch das Mobiltelefon begann sich in die Welt zu integrieren und wurde vorerst zum Symbol von Größe, da es weitaus und überwiegen von den Menschen nicht gekannt wurde. Nun war jeder voran erreichbar, beim Meeting, in der Pause oder auch zuhause beim Schlafen, hat´s geklingelt, wurde das Gespräch gerne und erwartungsvoll angenommen. Welche die damals ein Mobiltelefon besaßen, galten modern und erfolgreich im Leben. Heute zu Tage hat jeder Teenager ein Mobiltelefon zur Hand. Wie schnell sich die Zeit entwickelt. In den Büros der 90er begann auch die Ergonomie standhaft Fuß zu fassen und galt ebenfalls als Richtlinie zur Wahrung der dauerhaften Gesundheit des Benutzers und Ausschluss von Folgeschäden.

Im heutigen Jahrzehnt, dem 21ten Jahrhundert, ist den Menschen die 60 Jährige Bürogeschichte weitaus unbekannt. Stylische Büromöbel und Bürobedarf für jede Art von Tätigkeit erinnern längst nicht mehr an vergangene Zeiten. Kabellose Verbindungen zwischen fast allen Elektrogeräten, das Blackberry auf dem Tisch und die Bluetooth Freisprechanlage am Ohr. Der einfache Kopierer wurde durch ein multifunktionales Gerät ersetzt. Faxen, Scannen, E-Mailen und Kopieren war nun vereint durch die Handhabung eines Geräts. Das Internet zudem verbindet nun die Menschen auf aller Welt, Kontaktaufnahme „a la minute“ und Information Abfragen fanden nun innerhalb des Bruchteiles einer Sekunde statt.


* aktuelles Angebot inklusive Versandkosten und MwSt.
Händlerbereich AGB Datenschutz Impressum Presse Jobs Partner Blog Widgets
Trusted Shops Gütesiegel PCI Gütesiegel Der Name "gimahhot" stammt aus der althochdeutschen Sprache des 8. Jahrhunderts und bedeutet "gemacht". Mit dem klassischen Handschlag und einem "gimahhot" wurde schon damals der Handel perfekt gemacht.
Unsere Bestseller
der letzten Woche
aus Haushalt & Garten
— #1 —
— #2 —
— #3 —
— #4 —
— #5 —
* Versand und MwSt. inklusive